www.pulheimwetter.de

6. Juli 2014

06.07.2014 – Gewitterlinie mit Shelfcloud in der Eifel

Heute wurde von Estofex eine Level 2 für Schwergewitter in unserer Region herausgegeben. Die Zugrichtung der Zellen war von Südwest nach Nordost. Aus meiner bisherigen Erfahrung heraus schwächen sich die heranziehenden Gewitter nach Überquerung der Eifel meist ab, was mich dazu bewog, in die Eifel hinein zu fahren und dort auf die Ankunft der Zellen zu warten. Ich fuhr in Richtung Nürburgring und suchte mir dort einen Standort, an dem man eine gute Übersicht nach Südwesten hat. Diesen fand ich dann in der Nähe von Kempenich bei dem kleinen Ort Hohenleimbach mit Blick auf die Hohe Acht und wartete dort auf die Ankunft der Gewitter. Gegen 19.30 konnte man erste Strukturen der sich nähernden Gewitterlinie erkennen.

Die näher kommende Linie bildete nun eine Böenfront mit einer Shelfcloud aus und kam unter leichter Verstärkung weiter auf mich zu:

Anschließend zog die Böenfront mit schweren Sturmböen um 90 km/h über mich hinweg, und ich machte mich wieder auf den Weg in Richtung Köln. In Weilerswist traf ich dann noch Charlotte, Dennis, Daniel und Thomas auf eine kleine und spontane Chaserkonvergenz 😉

Hier noch das Video vom Tag:

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack-URL

Einen Kommentar hinterlassen

Powered by WordPress ( WordPress Deutschland )