www.pulheimwetter.de

30. Mai 2010

30.05.2010 – Schauer und Gewitter im Rheinland

Heute ließ nach langer Zeit die Wetterlage wieder die Möglichkeiten für Gewitter zu. Über den Tag gab zunächst einige schwache Schauer. Erwartet wurden dann die Gewitter mit dem Einzug der Höhenkaltluft aus Nordwest (-28°C in ca. 5000 m Höhe) im Laufe des Nachmittags. Ich fuhr also nachmittags in Richtung Jülich und wartete dort ab. Leider tat sich nicht allzu viel und ich fuhr gegen 17.00 wieder nach Hause. Etwa um 19.00 formierte sich dann nordwestlich eine Gewitterlinie, die genau auf Pulheim zusteuerte. Ich postierte mich zwischen Pulheim, Sinnersdorf und Stommeln und kam gerade zur rechten Zeit dort an, um den Aufzug der Zelle festzuhalten.

Es bildete sich eine Böenfront, die sich durch eine scharfe Wolkenkante gegen das Sonnenlicht auszeichnete.

Hinter der Böenfront begann es kurz zu Hageln, die Korngrößen waren aber klein (max. 1 cm) und es kam langsam die tiefstehende Sonne wieder zum Vorschein. Ich wechselte den Standort und setzte mich hinter die Zelle um einen eventuellen Regenbogen festhalten zu können. Dieser fiel dann aber sehr klein aus.

Zum Schluß konnte ich am Eisschirm der abziehenden Zelle noch Ansätze von Mammatuswolken beobachten.

Meine Wetterstation registrierte 1,8 mm Niederschlag und einen markanten Temperaturabfall:

Powered by WordPress ( WordPress Deutschland )