www.pulheimwetter.de

28. Juni 2014

27.06.2014 – Drei Gewitter an einem Tag

Mit der Annäherung einer Kaltfront aus Nordwest bildeten sich schon am Nachmittag kleinere Zellen über der Eifel. Die erste des Tages konnte ich gegen 15 Uhr bei Maulbach in der Eifel fotografieren. Ausser ein paar schönen Fallstreifen gab es jedoch nichts aussergewöhnliches zu sehen:

Das zweite Gewitter erwischte ich auf der Fahrt nach Hause im Bereich von Kerpen. Es fehlte jedoch die Zeit von der A61 abzufahren und einen Platz zum fotografieren zu suchen. Daher beschloss ich, die A4 in Richtung Köln zu fahren und fand dann bei Brauweiler einen geeigneten Standort. Leider hatte sich die Zelle, die im Bereich Kerpen noch eine extrem dynamische Wallcloud zeigte, zu diesem Zeitpunkt schon wieder abgeschwächt.

Am Abend zog dann gegen 20.30 eine Zelle mit superzellartigen Strukturen auf Pulheim zu. Die Zelle wurde outflowdominant und bildete eine schöne Böenfront aus, die ich in der Nähe von Köln-Bocklemünd beobachtete.

Hier noch das Video von der dritten Zelle:

22. Mai 2014

22.05.2014 – Gewitter in der Voreifel

Heute zog eine Gewitterlinie von der Eifel her in Richtung Rheinland. Da diese Linien sich meistens im Lee der Eifel abschwächen, hatte ich mich in der Nähe von Weilerswist-Lommersum postiert und beobachtete die südlichste Zelle der Linie. In einiger Entfernung zeigte sich eine Wallcloud und ein schön abgerundeter Aufwindbereich, der auf eine Mesozyklone (rotierender Aufwind) hinweist. Die Zelle schwächte sich jedoch so stark ab, dass an meinem Standort nur eine schöne Unterseite des Aufwindbereichs sichtbar war.

Hier das Video vom Tag:

8. Juni 2013

08.06.2013 – Gewitter südöstlich von Köln

Abgelegt unter: Allgemein,Deutschland,Gewitter,Video,Wetter,Wolken — Tags:, , , , — admin @ 18:29

Heute bildeten sich im Bergischen Land und im Westerwald südöstlich von Köln mehrere Gewitter, die dann in Richtung Osten südlich über Bonn in die Eifel zogen. Die Zellen schossen hoch und gingen ziemlich schnell wieder ein, weil sie sich mit ihrem Niederschlag den eigenen Aufwindbereich zerstörten. An der mesoskaligen Outflow-Boundary bildeten sich anschließend lokale Konvergenzen und erzeugten einen neuen Aufwindbereich. In der Stormchasersprache bezeichnen wir solche Zellen als Popcorn-Gewitter, die meist auch zu Clustern zusammenwachsen. Da diese Art von Gewittern aus der Nähe selten optisch etwas zu bieten haben, habe ich aus größerer Entfernung gefilmt und daraus kurze Zeitraffersequenzen erstellt, die ich dann zu einem Video zusammen geschnitten habe. Hier das Video:


21. Juni 2012

21.06.2012 – Gewitterlinie mit Wallcloud

Am 21.06.2012 gab Estofex ein Level 2 für Ostfrankreich, Benelux und Westdeutschland aus. Es wurde mit einer Gewittelinie gerechnet, die Bowechos enthalten sollte. Ein Bowecho ist eine bogenförmige Form eines Zellkomplexes, das im Allgemeinen starke Windböen und Hagel hervorbringen kann. An der Nord- und Südspitze eines Bowechos sind ausserdem Rotationszentren wahrscheinlich und auch Superzellen nicht ausgeschlossen. Ich postierte mich in der Nähe von Bergheim-Fliesteden und beobachtete den Aufzug der Line mit Undulatuswolken im Vorfeld:

Als die Linie näherkam sah ich eine rotierende Zelle mit einer Wallcloud und einer Versorgungslinie (Flanking Line) auf mich zuziehen. Mein Standort war ideal, da die Wallcloud etwa 2-3 km nordwestlich an mir vorbei ziehen würde.

Das Video vom Tag:

4. Mai 2012

04.05.2012 – Schauer und Gewitter

Die Modelle versprachen das Potential von Gewittern für das Rheinland und die Umgebung. Gegen Mittag entstanden über der Eifel die ersten kleineren Schauer, die ich in der Nähe von Erftstadt beobachtete. Bis auf mässigen Regen gab es hier jedoch nichts weiteres zu sehen.

Über der Eifel bildeten sich mittlerweile auch kurze Gewitter, deren Zugrichtung weiter südlich war. Ich fuhr daraufhin in die Nähe von Meckenheim und beobachtete die aufziehenden Zellen. Über mir verstärkten sie sich und es donnerte ein paar mal.

Besonders schön war die Rückseite anzusehen. Es gab einen äußerst klaren und intensiven Regenbogen zu sehen.

In der anderen Richtungen bildeten sich neue Zellen. Eine der Neubildungen hatte eine schöne Pileuskappe, die kurze Zeit später jedoch komplett durchstossen war.

Ich wechselte noch einmal den Standort und machte mein persönliches Bild des Tages.

Hier das Video des Tages:

Ältere Artikel »

Bildagentur

© 2006-2012 by www.pulheimwetter.de